DOs der Kommunikation

       Ihrem Gegenüber aktiv zuhören ohne ihn dabei zu unterbrechen.

Welche Botschaft möchte Ihr Gesprächspartner senden?

Meint Ihr Gegenüber wirklich, was er mit Worten formuliert?

Um Klarheit zu bekommen stellen Sie Fragen.

Das gilt für die Du und Sie Anrede.

Hier im Text wird das du verwendet.

 

 

1. Offene Fragen:

    Wie siehst du das . . . ?

    Eine offene Frage kann nicht mit ja oder nein beantwortet werden.

 

2. Nachfragen:

    Du meinst das . . . ?

    Du meinst damit vielleicht . . . ?

    Du sagst irgendwie . . . ?

 

3. Aufmerksamkeit signalisieren:

    Beim Zuhören sagen Sie z.B. hm, ja, aha

    Blickkontakt halten und Nicken ist wichtig beim Zuhören.

 

4. Zielortenierte Fragen:

    Was könnte unsere Situation verbessern . . . ?

 

5. Sinngemäßes und Wörtliches wiederholen:

    Das spiegelt die Worte des Anderen ohne das ein eigener Inhalt dazu geben wird.

    A sagt: Heute scheint die Sonne!

    B antwortet: Heute scheint die Sonne!

    Welche Botschaft möchte A senden?

    Heute ist es heiß oder ein kühles Bier wäre schön?

    Durch das Spiegeln der Worte muss sich A klarer äußern.

 

6. Auch einmal gezielt schweigen: 

    Für Ungeübte kann das unangenehm sein. (ca. 5 - 7 Sek.)

 

7. nicht immer sofort direkt antworten: 

    Das verschafft Ihnen Zeit zum Nachdenken.

 

8. Umschreiben Zusammenfassen:

    Du meinst das so . . . ?

    Ich verstehe das richtig so . . . ?

 

9. Klären auf den Punkt bringen: 

    Wenn ich dich richtig verstanden habe, geht es dir also . . . und nicht . . . ?

 

10. Wünsche herausarbeiten:

      Dir ist wichtig . . . ?

      Du wünscht dir . . . ?

 

      Mir ist wichtig . . . 

      Ich wünsche mir . . .

 

11. Gefühle ansprechen:

      Du fühlst dich . . . ?

      Ich fühle mich . . .

 

12. Ich Botschaften:

      In ICH Botschaften sprechen.

 

13. Namentliche Ansprache:

      Name des Gesprächspartners nennen  . . .

 

14. positive Formulierung:

      Gerne . . .  Schön . . .  Klar . . .  Gut  . . .

 

15. Verständnis signalisieren:

       Ich kann gut verstehen, dass . . .

       Das kann ich mir gut vorstellen.

 

16. Verbindlichkeit signalisieren: 

       Ich kümmere mich sofort darum.